Pokal-Sensation gegen Mainz – Ein Gefühl kommt zurück

Was ein Abend: Die Alemannia schlägt Mainz verdient mit 2:1! Spielerisch und kämpferisch waren wir dem aktuellen Tabellenführer überlegen.Ich mag hier auch weniger über das Spiel an sich schreiben, vielmehr über die Gefühle an diesem Abend. Es war einer dieser Abende, die man nicht mehr vergisst – ein legendärer Abend einfach! Momente wie wir sie bisher noch nicht am neuen Tivoli erleben durften.

Es fängt mit der Vorfreude auf der Arbeit an, die den ganzen Tag spürbar ist. Die Gespräche mit den Kollegen, die Standardsätze wie »Du gehst früher?! Die verlieren doch eh« bis hin zu denen, die das Aachen-Virus wie wir in uns tragen. Von denen hört man dann auch »Da geht was Heut‘ Abend!« Und endlich 16:30Uhr,  ich kann die Arbeit früher verlassen.

Kurzer Stop bei der Mutter, die lieber Babysitter spielt statt mitzugehen. Danke dafür, schnell geduscht, Frau und Bruder ins Auto geladen und ab dafür!
Mit jedem Meter steigt die Spannung, dieses Kribbeln, das ich ewig nicht mehr auf dem weg zum Tivoli hatte – GEIL! Parkplatz gefunden, raus aus dem Auto und ab zum Stadion. Am Vorplatz angekommen, ein Meer aus schwarz-gelben Menschen und alle haben dieses Leuchten in den Augen, das ich solange nicht mehr gesehen habe.

Rein ins Stadion, die Frage  »Was essen?!?«- »Ne!«, zu groß ist die Anspannung. Ein beruhigendes Bier muss reichen. Die Stufen zum Block (S5) hoch und da ist der Rasen, herrlich, ein Blick ins Rund und es ist leer. Aber das soll sich ändern, es wird heute richtig voll, herrlich! Den gewohnten Platz eingenommen und die Vorfreude wird immer größer, so langsam kommen die bekannten Gesichter, Sprüche wie »Die hauen wir weg« machen die Runde. Und ich glaube auch ganz fest daran! Ich hab wieder dieses Gefühl wie früher bei den Spielen gegen die Bayern, damals: 2004 ! Und endlich: die Mannschaften kommen!! Dann die Seitenwahl, geht verloren, ich könnte kotzen, dachte ich, aber auch das hält uns nicht auf!

Anpfiff, los geht’s und entgegen aller Erwartungen machen wir das Spiel. Nach den ersten 10 Minuten wird mir klar: hier geht was, die können nichts, Tabellenführer, aber warum? Es folgt der Traumpass von Stieber und Auer ist da, wo er sein muss: TOOOOOOOOOOOOOOOR!
Bei uns brechen alle Dämme, wir liegen uns in den Armen –  jetzt ist klar: uns hält nichts auf .
Kurzer Schreckmoment beim vermeintlichen Ausgleich, aber ein »die Fahne ist oben« von hinten und alles ist gut!
Halbzeit, die normale Fachsimpelei, ein Bier und es geht schon wieder los. Jetzt nur nicht nachlassen, denke ich mir. Am Rande: Holtby wird zur Pause ausgewechselt, schade,  aber vielleicht auch besser so. Mainz wird stärker, aber Aachen hält gut dagegen, dann: TOOOOOOOOOOOOOOOR!!! Was eine geile Bude von Höger, es gibt kein Halten mehr!
Der Tivoli kocht, der Wahnsinn, diese Stimmung, die Tribüne bebt! Ein Blick auf die Uhr: 30 Minuten noch, die packen wir, die packen wir!

Selbst der Gegentreffer bringt mich nicht mehr davon ab. Die letzte Viertelstunde bricht an, Mainz wirft alles nach vorne. Ich rauche mittlerweile eine Zigarette nach der anderen. In den letzten zehn Minuten kann ich die Jungs nicht mehr anfeuern, so angespannt bin ich. Unzählige Konter, die den Sack zumachen könnten, verpuffen. Hoffentlich rächt sich das nicht! Tut es nicht, „Aus Aus“, das Spiel ist aus. Wir liegen uns in den Armen und feiern die Mannschaft und das Trainerteam. Und da ist er: Der erste Tivoli-Moment, den man nicht mehr vergisst. Das neue Stadion hat sich ins Herz geschlichen. Es bedarf natürlich noch einer Menge solcher Momente, um auch nur annähernd das zu fühlen, was der alte Kasten nebenan in einem ausgelöst hat, aber ein Anfang ist gemacht! Der Rest des Tages ist einfach nur Freude und dieses Gefühl, einfach GEIL. Danke Jungs! Danke Tivoli! Damit endet mein erster Bericht für unsere Seite. Hoffe, einigen von euch ging es wie mir und ihr hattet Spaß beim Lesen. In diesem Sinne: ADIEDA!

Dieser Beitrag wurde unter 2. Liga, Alemannia Aachen, Allgemein, Fanveranstaltungen, Pokal, Sportfreunde News, Tivoli abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
  • Also echt René! Du kannst echt öfter in die Tasten hauen! Ich bekomme gerade wieder die Gänsehaut wie Mittwochabend. Man schmeckt gerade wieder das kühle Bitburger im Munde und denkt Du und Mop würdet rauchend neben mi stehen….

    Klasse Bericht Herr Vize-Präsident!

  • Vera

    TOll Schatz! 🙂

  • Thomas

    Klasse Bericht René
    Und wieder ein Grund mich mehr zu ärgern das wir an diesem Geilen abend nicht konnten 🙁

    Gruß Thomas