Leserbrief in der AN

Am heutigen Sonntagmorgen wurde ich auf einen Kommentar aufmerksam, den der User „Rosinenpicker“ unter den Artikel Durch den Regen zu den Bayern-Tickets geschrieben hatte und sich offentsichlich auf Steffens und meine Aussagen berief. Daher möchte ich an dieser Stelle auf diesen Kommentar eingehen und nochmals betonen, dass wir das Kombiticket für eine gute Idee halten.

»Liebe Sportfreunde, ich gehöre zu denen, die seit Jahrzenten immer gerne zum Tivoli gekommen sind, bei Wind und Wetter auf dem Würselener Wall gestanden habe. Allerdings immer dann, wenn dies in die Familienplanung des Wochenendes oder des Berufes passte. Es gab tatsächlich noch ein Leben neben der Alemannia. Gerne hätte ich mir als Mitglied das Pokalspiel mit meiner Frau angesehen, aber nicht zu diesen Erpresserbedingungen. Ich möchte gerne selber bestimmen, wann ich mir welches Spiel anschaue.«

Hallo „Rosinenpicker“,

Nicht jeder Fan kann sich aus unterschiedlichsten Gründen eine Dauerkarte leisten: Zeit, Beruf, Wohnort,… Da gebe ich Dir zu 100% Recht! Allerdings war doch klar, dass bei dieser Paarung wirklich Jeder aus seinem Loch kommt und Karten möchte. Du wirst daher doch bestätigen können, dass durch diese Art des Ticketverkaufs eher Fans kommen als nur die Leute die das Bayernspiel sehen wollen ?

Wenn Du Mitglied bist, hättest Du doch auch eine Karte bekommen. Ganz ohne Kombiticket und nur das Pokalspiel.  Es geht um die Rosinenpicker, die sonst nie kommen.  Denen die Alemannia sonst herzlich egal ist und, abgesehen von solchen Hightlights, eher blöde Sprüche klopfen. Oder im schlimmsten Fall gar normalerweise zum FC oder der Borussia gehen. Da sollen bitteschön echte Fans der Alemannia vorrangig zum Zug kommen!

Wir haben unter anderem das volle Kontingent abgerufen um Freunden und Verwandten, denen es ergeht wie Dir, die Karten zu geben – zum Kaufpreis.

Es ist nicht unsere Einstellung und unser Wunsch, Fans der Alemannia außen vor zu lassen. Wir finden die von der Alemannia getroffene Regelung gut und auch in Anbetracht der finanziellen Lage der Alemannia durchaus vertretbar.

Beste Grüße

Sportfreunde Kaiserstadt

Über Friedrich

Friedrich ist eines der Gründungsmitglieder der Sportfreunde Kaiserstadt. 2013/2014 war er zudem im Vorstand der FAN-IG aktiv.
Dieser Beitrag wurde unter Alemannia Aachen, Allgemein, Pokal, Sportfreunde News abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.