Die nächsten Bausteine der Onlinepräsenz

Sportfreunde on TourÜber die Länderspielpause sind wir in der „sportfreundisch-kaiserstädtischen“ Redaktion nicht untätig gewesen. Die Urlaubszeit ist größtenteils vorbei und eine neue Rubrik, die den schönen Namen „Sportfreunde on Tour“ trägt, wurde ins Leben gerufen. Außerdem wollen wir unseren neuen Sponsor, die Degraa GmbH aus Aachen, präsentieren.

Wir Sportfreunde sind ein reisefreudiges Völkchen und öfters mal kurz oder lang in der Ferne. Dabei hatten wir seit geraumer Zeit stets unseren Schal im Gepäck. So sind mittlerweile ein paar tolle Bilder an besonderen Orten in der Welt entstanden: Vor der Akropolis, vor dem Pont du Gard, auf dem Schweizer Niesen (2336m) oder vor dem königlichen Palast in Madrid. Aber auch in Schottland und Ägypten kennt man die Sportfreunde vielleicht sogar ein wenig. Die ganzen Highlights gibt es von nun an auf www.sportfreunde-kaiserstadt.de/on-tour/ bzw. hier zu sehen. Klickt einfach mal durch und genießt die tollen Bilder. Es folgen übrigens bald noch weitere Schnappschüsse aus aller Welt. Seid gespannt.

Ein weiteres, für uns richtig schönes, Highlight ist die Sponsorenzusage der Degraa GmbH aus Aachen. Die traditionsreiche Biermarke wurde durch die Betriebsbraumeister Helmut Schwichtenberg und Otto Schneider wieder ins Leben gerufen. Helmut Schwichtenberg ist Nachfahre der Familie Degraa und sicherte sich im Jahr 2007 die Markenrechte, um nun die beliebte Biermarke, allerdings als Pils, wieder auf den Markt zu bringen.

Logo Degraa GmbHWir Sportfreunde haben das Gebräu auch umgehend probiert und waren begeistert. Wir fanden und finden es, wie eigens betitelt wird, würzig, feinherb und äußerst schmackhaft. Im Rahmen einer kleinen Sponsoringvereinbarung wird es nun ab heute eine kleine Anzeige auf der rechten Seite unserer Homepage zu sehen geben. Aber keine Angst: mehr Werbung ist nicht vorgesehen.

Zu guter Letzt aber auch eine temporäre Änderung, die wir mit gemischten Gefühlen umsetzen. Mehrere Datenschutzbeauftragte und Experten für Onlinesicherheit mahnen die Verwendung des sogenannten „Gefällt-mir-Buttons“ an. Aktuell ist es scheinbar so, dass auch dann anonyme Daten an Facebook weitergeleitet werden, wenn man überhaupt nicht dort registriert ist. Wir werden wohl in Kürze ein System einführen, wie es heise-online gerade in Arbeit hat und kostenfrei weitergeben wird: Vor jedem „Gefällt mir“ muss man in Zukunft kurz seine Bestätigung geben.

Wir wissen, dass viele unserer Leser über unsere Fanpage auf Facebook zu uns finden und würden uns trotz dieser kleinen Umstellung weiterhin über eure „Likes“ und Empfehlungen freuen. Die Funktion wird es alles in allem weiterhin in abgespeckter Form geben.

Über Friedrich

Friedrich ist eines der Gründungsmitglieder der Sportfreunde Kaiserstadt. 2013/2014 war er zudem im Vorstand der FAN-IG aktiv.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sportfreunde News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.